· 

Selbstgemachte Kinder-Knete

Das gemeinsame Herstellen von und anschließende Spielen mit selbstgemachter Kinder-Knete ist ein tolles Angebot zur Feinmotorikförderung und ausdauernden Beschäftigung, das Kindern im Kindergarten-, Vor- und Grundschulalter viel Freude macht.

Alle Zutaten auf einen Blick:

Die Zutaten für die Kinder-Knete lassen sich alle im Supermarkt kaufen. Als Grundzutaten werden Mehl, Salz, Wasser und etwas neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl) benötigt. Zitronensäure dient zur Verlängerung der Haltbarkeit und Lebensmittelfarbe zum Einfärben der Knete. Diese beiden Zutaten können aber für kleinere Kinder auch problemlos weggelassen werde. Wegen ihres hohen Salzgehaltes ist die Knete nicht zum Verzehr geeignet. Sie schmeckt aber auch entsprechend unangenehm salzig.

Hier das Rezept mit allen genauen Mengenangaben:

Um eine große Portion einfarbige Knete herzustellen werden Mehl, Salz und Zitronensäure in einer Schüssel vermischt. Das heiße Wasser wird mit dem Öl verrührt und mit 1-2 Tuben Lebensmittelfarbe eingefärbt. Anschließend kann die Flüssigkeit nach und nach untergerührt werden. Wenn alles vermischt und etwas abgekühlt ist, wird mit den Händen weiter geknetet bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Bei Bedarf kann noch etwas mehr Wasser oder Mehl hinzugegeben werden.

Möchtet ihr aus einem Rezept gleich Knete in mehreren Farben herstellen, so könnt ihr die Lebensmittelfarbe auch im Anschluss in einzelne Knete-Portionen einarbeiten. So verarbeitet färbt die Lebensmittelfarbe jedoch stark ab, so dass diese Aufgabe am besten von einem Erwachsenen mit Handschuhen übernommen wird.

Luftdicht verschlossen und kühl gelagert kann die Knete über einige Wochen aufbewahrt und immer wieder bespielt werden.

Diese Spezialzutaten sorgen für Abwechslung und besondere Effekte:

  • Als Alternative zur Lebensmittelfarbe kann das Wasser auch mit einer Ostereierfärbetablette eingefärbt werden. So entstehen besonders schöne intensive Farben. 
  • Auch etwas Glitzerpulver in der Knete ist bei vielen Kinder sehr beliebt. Es wird einfach zu Beginn mit unter das Mehl gemischt.
  • Durch die Zugabe von etwas Duftöl ins Wasser könnt ihr auch duftende Knete Herstellen.

Das Kneten ist eine sehr gute Vorübung zum Malen oder Schreiben. Es schult die Feinmotorik, fördert die Wahrnehmung der Hände und kräftigt die Handmuskulatur. Die gemeinsame Herstellung trainiert zusätzlich noch die Handlungsplanung der Kinder und vermittelt ihnen wichtige Erfahrungen mit verschiedenen Zutaten und Mengenangaben. Beim anschließenden Spielen mit der Knete können viele Kinder gut zur Ruhe kommen und sich ausdauernd und konzentriert in die Tätigkeit vertiefen.

Die Herstellung von selbstgemachter Kinder-Knete ist so ein ideales Angebot für Vorschüler und Schulanfänger, das viele wichtige Schulfähigkeiten trainiert. Das unten folgende Informationsblatt eignet sich dabei sehr gut zur Elternberatung.

Die wichtigsten Informationen zur Kinder-Knete zum Download auf einen Blick

Download
Elterninformation zur Selbstgenmachten Kinderknete
Rezept Kinder-Knete.pdf
Adobe Acrobat Dokument 685.3 KB

Eine weitere schöne Idee zum Kneten und Basteln mit Rezept und Informationsblatt findet ihr auch in dem Artikel zum Salzteig 

Viel Freude beim Kneten 

wünscht euch 

Jana

 

 

 

Speichere und teile diese Ideen auch gerne auf Pinterest!